Loading Events

« All Events

  • This event has passed.

Finissage mit dem Künstler Dirk Richter und Führung mit dem Sammler Carl-Jürgen Schroth

18. September 2016, 15:00 - 17:00

6 €

Die erste Ausstellung im neuen RAUM SCHROTH im Museum Wilhelm Morgner endet am kommenden Sonntag ab 15:00 Uhr mit einer Finissage unter Beteiligung des Leipziger Künstlers Dirk Richter.

richter-dirk-traum-holzkonstruktion-2014-hbt-55-x-115-x-52-cm-phc-dirk-richter
Dirk Richter – TRAUM – Holzkonstruktion – 2014 – 55 x 115 x 52 cm

Der Künstler ist mit 2 Arbeiten in der Ausstellung vertreten. Diese Arbeiten aus Holz mit Acrylfarbe entstammen der Werkgruppe in der Dirk Richter rankenartige 3D-Gebilde aus dem Volumen innerhalb unterschiedlicher Rechteckformen entwickelt, quasi die Linie in den Raum bringt. Das Gesamtwerk des Künstlers bezieht sich auch in anderen Werkgruppen auf dieses Thema: Die Linie im Raum. Anhand von Beispielen und Erklärungen über seine Gedanken und künstlerische Vorgehensweise wird Dirk Richter zu seinem Werk referieren. 1966 in Leipzig geboren und auch heute dort lebend und arbeitend, begann er seine Ausbildung 1990-1996 mit dem Studium Plastik/Bildhauerei an der HfBK Dresden, seit 1993 in der Fachklasse Prof. Ursula Sax und Jozef Legrande. Danach 2 Jahre Meisterschüler bei Prof. Sax. Seit 2003 Lehrauftrag für plastisches Gestalten/Zeichnen. (ABTW Leipzig, Gestalterausbildung).

Über seine künstlerischen Prozesse sagt Dirk Richter: „Der Beginn ist das Zeichnen vor der Natur, wobei die Assoziationen zum Gesehenen nach und nach das Abbild verdrängen.
Im Atelier werden die Motive in größeren Formaten neu formuliert, wobei die vor Ort entstandenen Zeichnungen und Skizzen mehr Gedankenstützen als Vorlagen sind.
Ich konzentriere mich nun auch vielmehr auf den Rhythmus der Formen. Verschiedene auch unkonventionelle Zeichenwerkzeuge und Techniken werden auf ihre Eignung getestet, spontan und flüssig meine Ideen zu fixieren.
Jetzt können auch schon erste Werkskizzen für eine dreidimensionale Umsetzung entstehen, was zur dritten Stufe der Auseinandersetzung mit dem Thema führt.“

Im Anschluss an die ca. 45 Minuten dauernde Präsentation führen der Künstler und der Sammler Carl-Jürgen Schroth letztmalig durch diese Ausstellung. Die Führung wird ca. 1 Stunde dauern. Bedingt durch die Ausstellungsarchitektur ist die Teilnehmerzahl auf 25 beschränkt, daher wird um Anmeldung per eMail an rsvp@skk-soest.de oder unter der Telefonnummer 02921 14177 gebeten. Kosten für die Führung € 4,-/Person zuzüglich Museumseintritt (normal € 2,-/Person). Jugendliche bis 16 Jahre frei. Für Verzögerungen bitten die Veranstalter jetzt schon um Verständnis.

Details

Date:
18. September 2016
Time:
15:00 - 17:00
Cost:
6 €
Event Categories:
, ,

Organizer

Stiftung Konzeptuelle Kunst
Phone:
+49 2921 14177
Email:
info@skk-soest.de
View Organizer Website

Venue

RAUM SCHROTH im Museum Wilhelm Morgner
Thomästraße 1
Soest, NRW 59494 Deutschland
+ Google Map
View Venue Website